Einladung zum Debattenort 4: Kunst

Einladung zum Debattenort 4: Kunst

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des interkommunalen INTERREG IV-Projekts „Creative Urban Renewal in North-West Europe (CURE)“ hat die Stadt Dinslaken gemeinsam mit den Projektpartnern RAG Montan Immobilien GmbH (RAG MI) und European Center for Creative Economy (E.C.C.E) innerhalb des thematischen Feldes „Flow of Diversity“ die Idee eines „Debattenortes“ als innovativen Ansatz zur Unterstützung der Markenbildung des Kreativ.Quartiers Lohberg entwickelt. Der Debattenort soll das Image und die Markenbildung des Standortes stärken und praxisbezogene Hinweise für eine attraktive und innovative Standortentwicklung liefern.

Kunstgalerie Atelier Freiart

Walburga Schild-Griesbeck, Künstlerin, Dinslaken, NRW

„ROT ROT ROT“

„ROT ROT ROT“

1.5. OPEN HOUSE kompakt

Ausstellung

„ROT ROT ROT“

Eine Würdigung dieser aussagestarken Farbe und ihrer Kraft; ein weites Spektrum von Rottönen.

„Rot ist Leben, Energie, Potenz, Macht, Liebe, Wärme, Kraft. Mit ihrer Fähigkeit zu stimulieren ist sie in machtvoller Funktion.“

(Zitat Ruprecht Geiger)

 

Eröffnung am 1.5. 2012 um 11.00 Uhr

Die Ausstellung ist zu sehen vom 1.5. bis 30.5.2012

Mittwochs von 10.00 – 13.00 Uhr

Freitags von 15.00 – 18.00 Uhr

Und nach telefonischer Vereinbarung

TÜRE AUF

13.5.2012  11.00 bis 17.00 Uhr

ZUM MUTTERTAG

Sie sind herzlich eingeladen

Kunstgalerie Atelier Freiart

Walburga Schild-Griesbeck, Künstlerin, Dinslaken, NRW

Malerei ist Sichtbarmachung

Malerei ist Sichtbarmachung

„Malerei ist Sichtbarmachung“ sagt  Peter Tomschiczek

Malen, Kunst schaffen ist wie eine Intensivierung des Lebens. Es bedeutet genauer hinzuschauen…

es bedeutet auch ein sich ganz hin- und hinein geben in einen hochkonzentrierten Arbeitsprosses

Farbflächenmalerei zu betreiben heißt ernsthaft, systematisch und organisiert zu arbeiten,

um einer Farbe zu ihrem stärksten Ausdruck zu verhelfen und das immer wieder neu.

Kunstgalerie Atelier Freiart

Walburga Schild-Griesbeck, Künstlerin, Dinslaken, NRW

Plastik oder eine Plastik?

Plastik oder eine Plastik?

Die Außeninstallation der Künstlerin Walburga Schild-Griesbeck an der Hünxer Strasse, Lohberg, ist fertig!

Eine Zaunfläche von ca. 30 m² wurde zu einer  Außeninstallation mit besonderem Material.

3000 luftgefüllte farbige Plastiktüten sind durch  6000 Knoten zu einer Farbwand gearbeitet.

Sie bietet den Menschen an der viel befahrenen Strasse einen unerwarteten Eindruck.

Für die Farbflächenmalerin ist Farbe ein wichtiges Ausdrucksmittel und an sich frei.

Farbe ist aber auch immer an eine Materialität gebunden.

Dadurch bekommt sie verschiedene Sinnbedeutungen und signalisiert unterschiedliche Botschaften.

Der Künstlerin ist es wichtig, dass Kunst zur Kommunikation anregt.

Während der Arbeit an der Farbfläche vor dem Kreativ.Quartier

kam es zu vielen Gesprächen mit Passanten, Interessierten und Neugierigen.

z.B.:

Was soll das?

Was macht Farbe im öffentlichen Raum?

Welche Assoziationen ergeben sich? Und warum dieses Material?

Sieht interessant aus und läst viele Fragen zu.

Hat das etwas mit Brasilien/ Italien …….  zu tun,

oder: kommt hier ein großes Schützenfest hin?

Wie viel Kunststoff wird hergestellt und benutzt, was macht das mit unserer Umwelt?

usw…..

Kunstgalerie Atelier Freiart

Walburga Schild-Griesbeck, Künstlerin, Dinslaken, NRW

 

 

 

 

Seite 87 von 96« Erste...102030...8586878889...Letzte »