Impressionen

Candace Carter

„Walburga´s Bilder sind beeindruckend.“

Alexandra Steffens-Klein

WDR-Studio Duisburg anlässlich von Filmaufnahmen im Atelier-freiart
„Die Bilder sind gut! Mehr braucht man nicht zu sagen!“

Günter Wallraff

„Zu den Bildern von Walburga Schild-Griesbeck habe ich einen besonderen Zugang. Die Art des Farbauftrags, Spuren und Krustungen, ihre fast metallischen wirkenden Oberflächen sind ganz speziell. Je monochromer die Werke sind, umso intensiver sprechen sie mich an.“

Prof. Rafael Campana Ochoa (Kuba)

Anlässlich gemeinsamer Ausstellung Galerie Wall17: „Walburga Schild – Griesbeck`s Arbeiten  haben eine Kraft, die ihresgleichen sucht. Der Wirkung ihrer Farben  kann man sich nicht entziehen. Das ist nur durch intensive Auseinandersetzung mit Abstraktion und Farbe erreichbar.“

Herr Dr. Pleitgen, Geschäftsführer der Ruhr 2010

„Walburga Schild-Griesbeck`s Bilder sind schön, mehr als das….“

Begegnungen

Herr Ralf Federwisch, Pfarrer

“ Das Altarbild ist eine große Bereicherung des Kirchenraumes. Eine Möglichkeit zum Spiel des Sehens. und der Veränderung und Variationen der Gedanken. Das Bild fordert die Betrachter auf, zu interpretieren, hineinzusehen, es gibt den Menschen die Möglichkeit, intensiv miteinander zu kommunizieren.“

Frau Lena Steeg, Journalistin RP

„Jedes Bild von Walburga Schild-Griesbeck ist ein Farbraum. … Die spezifische Persönlichkeit, Präsenz  und Ausstrahlung einer jeden Farbe ist deshalb nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch künstlerischer Gegenstand selbst.“

Herr Professor Dr. Omar Akbar, Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau

„Die Bilder von Walburga Schild-Griesbeck sind sprechend. Sie regen an und fordern auf. Sie beinhalten ein Geheimnis. Es gibt  eine sich durchziehende Linie, die in allen Werken sichtbar wird.“