Joseph Beuys lädt ein zu wilden Träumen

 

Träume wilde, phantasievolle Träume.

Zeichne auf die Wände, lies jeden Tag.

Stell dir vor du wärst verzaubert,

kichere mit Kindern.

Höre alten Leuten zu,

freue dich, tauche ein, sei frei.

Preise dich selbst,

lass die Angst fallen, spiele mit allem.

Unterhalte das Kind in dir, du bist unschuldig,

baue eine Burg aus Decken,

werde nass,

umarme Bäume,

schreibe Liebesbriefe.

Joseph Beuys

Künstlerin Walburga Schild-Griesbeck, Dinslaken